Marek Impfung

Impfangebot gegen die tumoröse Form der Marekschen Lähme

 

Hühnerhalter aufgepasst !

 

Beugen Sie vor und sichern Sie einen gesunden Fortbestand Ihrer Zucht !

Wertvolle Zuchten sind in der Vergangenheit bundes- und europaweit der heimtückischen

MAREKSCHEN LÄHME zum Opfer gefallen.

Die tumoröse Form kann nur durch Impfung mit lebenden zellisolierten und tiefgefrorenen Vakzzinen

(minus 196° C in tiefgefrorenem Stickstoff) vorbeugen und erfolgen.

Alle zu impfende Küken sind in tierschutzgerechten Transportbehälter

mit ordentlicher Einstreu und Luftlöcher (seitlich und oben im Deckel)

zu befördern !

 

Eine Wärmeflasche im Boden des Kartons wäre bei Küken sinnvoll, bzw. angebracht !

 

Ferner muss jeder Züchter/in einen zweiten Karton mitbringen,

(der die gleiche Bedingungen wie zuvor beschrieben aufweisen muss)

in der die geimpften Tiere verbracht werden !

 

Auf unserer Seite Tipps und Infos für Züchter/Praktisches stellen wir praktische Kükentransportboxen vor mit Bezugsadresse.

Wir bieten Ihnen in der

 

Tierarztpraxis

Renate Domes

Prakt. Tierärztin

Am Schwimmbad 2 a

67551 Worms-Pfeddersheim

 

Im Jahr 2018 folgende Impftermine jeweils  samstags   im 14-tägigen Rhythmus ab 16:00 Uhr an 

(Achtung: Wochentag und Uhrzeit  geändert):

 

 

Samstags, jeweils 16:00 Uhr

1.Termin:  Samstag, 24. Februar 2018 

2.Termin: Samstag, 10. März 2018

3. Termin: Samstag, 24. März 2018

4. Termin: Samstag, 07. April 2018

5. Termin: Samstag, 21. April 2018

6. Termin: Samstag, 05. Mai 2018

7. Termin: Samstag, 19. Mai 2018

8. Termin: Samstag, 02. Juni 2018

Diese Informationen können hier nochmals heruntergeladen werden für Ihre Unterlagen/Ausdruck:

Termine Marekimpfung 2018
Termine Marekimpfung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.0 KB
Infoblatt Marekimpfung
Marektimpfung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 407.0 KB

 

Die Kosten belaufen sich -je nach Anzahl der zu impfenden Küken- auf ca. 0,50 bis 0,70 €/ Küken.

Voranmeldungen sind nicht erforderlich, Sie können einfach zu den o. g. Terminen mit Ihren

Küken zum Impfen erscheinen.

Die Küken können durchaus 2-3 Wochen alt sein, allerdings müssen sie während dieser

Zeit absolut separat gehalten werden und dürfen keinesfalls mit Alttieren oder älteren Küken in Berührung kommen.

Ein separater Kükenaufzuchtraum ist in diesem Fall unabdingbar.

Für weitere Rückfragen steht der Zuchtwart des Kreisverbandes Alzey , Zfr. Reinhard Lawall,

unter 06731-947832 zur Verfügung.

Allerdings ist dieser nur zwischen 12.00 - 12.30 Uhr oder abends von 22.00 - 23.00 Uhr erreichbar !

Bitte beachten Sie die Anlagen zu diesem Thema !

Info 1
Info über Mareksche Lähme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 846.2 KB
Info 2
RollUP Mareksche Lähme neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 592.8 KB