Allen Mitgliedern des Landesverbandes und Besuchern zur Kenntnis

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zu aktuellen Themen, Terminen etc.

Bitte beachten Sie auch die Änderungen auf folgenden Seiten:

16.02.2019

 

 

 

05.02.2019

01.02.2019

 

26.01.2019

23.01.2019

21.01.2019

18.01.2019

 

08.01.2019

29.12.2018

 

19.12.2018

18.12.2018

16.12.2018

 

 

 

13.12.2018

06.12.2018

 

 

 

 

 

Tipps und Infos/Krankheiten: MSD-Tiergesundheit:  Krankheiten bei Rassegeflügel

Impfungen/Übersicht: MSD- Geflügelfibel zu Krankheiten und Impfungen + prakt. Tipps

Tipps und Infos/Ungeziefer: Bekämpfung der roten Vogelmilbe

Preisrichtervereinigung/Vorstand

Aktuelles: Einbruch in der Zuchtanlage Wörth

Newcastle Disease und Aktuelles: 6-Wochen-Impfintervall  unabdingbar

Jugend/Neuigkeiten:  Jahresbericht 2018 der Jugend im LV

Jugend/Neuiigkeiten:  SWR-Fernsehen Beitrag "Meisterinnen im Hühnerzüchten"

Kreisverband Alzey: Artikel aus der Allgem. Zeitung vom 31.01. über erfolgreiche Züchter

VDT: Impressionen von der VDT in Kassel

Unser Rassegeflügel/Ziergeflügel: Chomogorski-Gänse 

Unser Rassegeflügel / Ziergeflügel: Fotos von der 34. Bundesziergeflügelschau in Herrenberg

KV Worms: Neujahrsempfang in Abenheim

Zuchtbuch/Infos:  Tagesordnung zur JHV am 03.02.2019

Aktuelles:  VDT Schau am 25.-27.01.2019

 

Aktuelles und KV Worms: Allgem. Wonnegauer Taubenschau erfolgreich durchgeführt

Aktuelles: Landesschau Pressebericht aus der Geflügelzeitung

KV Alzey/Berichte: Glückwunsch zum Siegerring an Harald Czempiel

Jugend/Neuigkeiten: Dt. Jugendmeister

Aktuelles (siehe weiter unten): Der LV gratuliert den Siegerband-Erringern

KV Alzey: Bericht von der Kreisschau / Erringer der Leistungspreise

KV Worms: Spitzentiere der diesjährigen Kreisschau

Aktuelles (siehe weiter unten): Einladung zu Info-Veranstaltung "Fütterungsfehler erkennen u. vermeiden

Aktuelles (siehe weiter unten): Kupieren von Ziergeflügel verboten

Aktuelles (siehe weiter unten): Züchter vom Rassetaubenverein "An der Nahe" auf der Nationalen

                                                 erfolgreich

 

 

  


 Zunächst  hier Informationen, die wichtig sind und  die deshalb immer oben an stehen bleiben.

Die tagesaktuellen Meldungen stehen dann nachfolgend unter Angabe des Einstellungs-Datums.

18.05.2018

 

Tolle Geschenkidee:

Gutschein für einen Standgeldzuschuss

 

Wie wäre es mal mit einem ganz besonderen Geschenk?

Ein Gutschein als Zuschuss zum Standgeld der Landesverbandsschau kommt sicher bei jedem Züchter gut an.

 

Zu bestellen ist dieser Gutschein ( Klappkarte) beim Ausstellungsleiter Reinhold Wejwoda (siehe unter Landesschau)

 

 

Alle Vereine, die eigene Ausstellungen durchführen, können diesen Gutschein natürlich auch nutzen. Infos/Karte erhältlich beim beim LV-Vorsitzenden.


Impfpflicht gegen Newcastle-Krankheit ist weiterhin einzuhalten

Die Impfpflicht gegen die Newcastle-Krankheit ist weiter einzuhalten. Darin erinnert das Landesuntersuchung

samt (LUA) Rheinland-Pfalz die Geflügelhalter. Die Impfpflicht gilt für Hühner und und Putenhalter. Und was besonders wichtig ist, sie gilt unabhängig von der Bestandsgröße. Also müssen auch kleine Hobbyhalter ihre Tiere impfen lassen. Aktuell ist Deutschland frei von dieser Viruserkrankung. Allerdings kommt es in anderen europäischen Ländern wie Rumänien oder Schweden zu wiederkehrenden Ausbrüchen. Dies zeigt, dass die Gefahr eines Ausbruchs auch in Deutschland real ist. Deshalb müssen Hühner und Puten in Deutschland gegen das Virus geimpft sein, damit im Fall eines Eintrages des Virus die Schäden möglichst gering bleiben. Ein Verstoß gegen die Impfpflicht, die in der Geflügelpest-Verordnung festgehalten ist, gilt als Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

 

Bitte die Hinweise auf der Unterseite Newcastle Disease beachten

 

Die Ausstellungsbestimmungen für die Landesschau wurden dementsprechend geändert

 


 

   Ausrichter für LV-Schauen gesucht

 

 

Für die Landesverbands-Schauen ab 2020 suchen wir dringend Ausrichter!

 


 

LV-Züchtertag   Ausrichter gesucht

Gesucht werden KV oder BV oder Ortsvereine, die bereit sind, den LV-Züchtertag 2019, 20, 21, 22 usw… auszurichten, bzw. durchzuführen.

 

Wohlwollende Terminvorschläge nehmen wir gern entgegen.

 

Bei der Referentensuche ist der geschäftsführende

 LV-Vorstand gern behilflich.

Aktuelles

 

05.02.19

Einbruch in der Zuchtanlage Wörth

 

In der Zuchtanlage Wörth wurde am 04.02. eingebrochen.

Gestohlen wurde 1 Paar Königssittiche

Wer kann sachdienliche Hinweise liefern ?

Diese werden absolut vertraulich behandelt.

 

Hinweise bitte an den Vereinsvorsitzenden Gottschang oder an die Polizei.


05.02.2019

Aktuelle Informationen zur Newcastle-Impfung

Nach Recherche des FLI gibt es zur Zeit keinen Lebendimpfstoff gegen die Newcastle Disease, der einen längeren Impfschutz als 6 Wochen gewährt..

Es bleibt also bei den vorgegebenen Impfintervallen von max. 6 Wochen!

Siehe auch auf der Seite Newcastle Disease, hier sind aktuelle Beipackzettel zum Download eingestellt.

Außerdem ist hier nochmals die Chronologie der Ausbrüche innerhalb der letzten beiden Jahre einszusehen.

Das FLI weist ausdrücklich darauf hin,dass die Gefahr eines Eintrages jederzeit gegeben ist! 

08.01.2019

17. Allgem. Wonnegauer Taubenschau ein Erfolg

 

Annähernd 2000 Rassetauben standen auf der 17. Allgemeinen Wonnegauer Taubenschau in der Wonnegau-Halle in Osthofen vom 3. bis 6. Januar 2019.

Wie nicht anders gewohnt, war die Unterbringung, der Aufbau und die Verpflegung der Tiere exzellent!

Angeschlossen war die Hauptsonderschau des Brünnerkröpferclubs Deutschland, die Gruppensonderschau der Dt. Schautauben, Gruppe Frankfurt, die Gruppensonderschau des SV der Nürnberger und Fränkischen Farbentauben, Gruppe Hessen-Rheinland-Pfalz, die Gruppensonderschau des SV der Altdt. Mövchen, Gruppe Süd und die Gruppensonderschau des SV der Lahorezüchter, Bezirk Mitte.

 

Die 18. Allgemeine Wonnegauer Taubenschau findet vom 4. bis 5. Januar 2020 statt.

Sonderschauen bitte anmelden bei Burkhard Itzerodt.

 

Foto: Wunderschöner Aufbau in der Wonnegau-Halle, Osthofen

 

 

Die 18. Allgemeine Wonnegauer Taubenschau findet vom 4. bis 5. Januar 2020 statt.

Sonderschauen bitte anmelden bei Burkhard Itzerodt,

Email: itzerodt(at)gmx.de

 


Herzlichen Glückwunsch zum Siegerring

 

Harald Czempiel aus Flonheim hat mit seinen Persischen Rollern auf der Nationalen Bundessiegerschau in Leipzig den

3. Platz im Siegerring-Wettbewerb errungen.

 

Die Allgemeine Zeitung Alzey nahm dies als Anlasse zu einem Bericht ( Ausgabe von 28.12.18, zum Vergrößern bitte anklicken)


29.12.2018

Bericht über unsere Landesschau in der aktuellen Ausgabe der Geflügelzeitung

Liebe Freunde der Rassegeflügelzucht in Rheinland-Pfalz!

Soeben ist ein sehr informativer Bericht über unsere LV-Schau 2018 erschienen.

Dank an B. Itzerodt der den Bericht verfasst hat.

Quelle: Geflügelzeitung 1 / 2019

Der Bericht steht weiter unten als PDF Datei zum Download bereit.

 

Wer die Geflügelzeitung noch nicht abonniert hat, sollte dies unbedingt nachholen, denn es ist eine empfehlenswerte Fachzeitschrift für uns Rassegeflügelzüchter.

Abo Kundenservice
Postfach 31 04 48
10634 Berlin

kundenservice@hk-verlag.de

 

Ein Jahresabonnement ( 24 Ausgaben) kostet 85,90 €
Bei halbjährlicher Zahlungsweise 45,50 €

Pressebericht LV-Schau 2018_0002.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Pressebericht LV-Schau 2018_0003.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

18.12.2018

Der Landesverband gratuliert allen Siegerbanderringern

der 100. Nationalen Bundessiegerschau 2018 in Leipzig

Burkhard Brune, Kirchberg 1,0 Kölner Tümmler,  hellgrau dunkelgesäumt
Maik Gallasch, Raubach 1,2 Zwerg-Cochin, gelockt braungebändert
Alexander Germann, Obernheim 0,1 Zwerg Ruhlaer Kaulhühner, isabell-porzellanfarbig
Reinhard Lawall, Alzey-Heimersheim 0,1 Orpington, porzellanfarbig
Frank Malitz, Jockgrim 0,1 Welsumer,  rostrebhuhnfarbig
Fritz Rüffel, Offenbach/Queich 0,1 Italiener, gelb
Michael Saueressig, Bretzenheim 0,1 Orientalische Roller, gelb
Mario Saueressig, Hackenheim, 0,1 Orientalische Roller, Sprenkel schwarz
Ralf Zimmermann, Maxdorf 1,0 (Jugend) Giertauben, blau mit schwarzen Binden
Greta Lahm, Monsheim 1,0 (Jugend)  Cochin, schwarz
Markus Lahm, Monsheim 1,0 Australorps,schwarz
Mathias Weis, Schönenberg-Kübelberg 0,1 Tuzo, schwarz
Gerald Bayer, Flörsheim-Dalsheim 0,1 Italiener, gold-blaugesäumt
 Herbert Jozefowicz, Worms-Pfeddersheim 1,0 Show Racer, blau mit schwarzen Binden

Informationsveranstaltung am 08. Januar 2019 in Kaiserslautern

 

Fütterungsfehler erkennen und vermeiden

 

Der GZV Kaiserslautern lädt zu Info-Veranstaltung ein. Referent: Georg Welker (Mischfutterwerke Mannheim GmbH)

 

Anmeldung erforderlich!

Näheres siehe nebenstehende Einladung (zum Vergrößern bitte anklicken)

 


Informationsveranstaltung am 08. Januar 2019 in Kaiserslautern

 

Fütterungsfehler erkennen und vermeiden

 

Der GZV Kaiserslautern lädt zu Info-Veranstaltung ein. Referent: Georg Welker (Mischfutterwerke Mannheim GmbH)

 

Anmeldung erforderlich!

Näheres siehe nebenstehende Einladung (zum Vergrößern bitte anklicken)

 



16.12.2018

Züchterinformation betreffen das Kupieren von Ziergeflügel

 

Die aktuell geltenden Vorschriften des Bundes zum Kupieren der Flügel sind aufgrund einer Güterabwägung erlassen worden. Bei Hausgeflügel und Wildvögeln, die als Heimtiere gehalten werden, besteht ein Kupierverbot. Wildvögel, die nicht als Heimtiere gehalten werden, dürfen unter bestimmten Bedingungen (übergeordnete Interessen) kupiert werden.

 

Der vollständige Text kann hier heruntergeladen werden:

Information an Züchter betreffend das Ku
Adobe Acrobat Dokument 121.0 KB

13.12.2018

Taubenzüchter vom Rassetaubenverein „An der Nahe“

auf der „Nationalen Bundesschau“ in Leipzig äußerst erfolgreich!

 

Der RTV „An der Nahe“ von 1969 feiert nächstes Jahr sein 50jähriges Bestehen und am Wochenende wurde in Leipzig schon Mal das Doppelte gefeiert.

5 Taubenzüchter aus dem 20 Mitglieder starken Taubenverein waren bei der 100. Nationalen Bundesschau dabei und das auch äußerst erfolgreich. Sie holten mit Ihren Tauben insgesamt mal die Höchstnote „Vorzüglich“ und 13 mal die Note „Hervorragend“.

 

Des weiteren konnten 3 Taubenzüchter auch das begehrte Siegerband mit Ihren Jungtieren erringen und bewiesen erneut, dass auch in Rheinland-Pfalz sehr gute Rassetaubenzüchter wohnen: 

 

            Burkhard Brune         Kölner Tümmler       - hellgrau-dunkelgesäumt

            Mario Saueressig       Orientalische Roller - sprenkel-schwarz

            Michael Saueressig    Orientalische Roller - gelb  

 

Der LV schließt sich dem Glückwunsch des 1. Vorsitzenden Michael Saueressig an!

 

           

10.12.2018

Der LV präsentiert sich anl. der 100. Nationalen Bundesschau in Leipzig

27.11.2018 ( am 23.12. akualisiert)

 

Blaues Band von Hannover

 

Wir gratulieren den Erringern 2018:

 

                                      zum Vergrößern Bild bitte anklicken


27.11.2018

Kampf dem Kükentöten

 

Tierschutz war uns schon immer ein sehr wichtiges und zentrales Thema, so dass der Landesverband der Rassegeflügelzüchter von Rheinland-Pfalz am

3.August 2017 als Tierschutzverein von unserer Landesregierung anerkannt wurde.

Der RGZV Alzey und unser Landesverband haben sich bereits vor über 40 Jahren gegen das Kükenschreddern ausgesprochen.

Helmut Demler wurde damals in vorbildlicher Weise von dem damaligen MdL, Walter Zuber (†) in seinen Bemühungen enorm unterstützt.

 

Wie heißt es so schön: Was lange währt, wird endlich gut……………………… Wir sind froh, dass diese Massentötungen nun eine Ende haben!

 

Bericht aus der Allgemeinen Zeitung, zum Vergrößern bitte anklicken.


12.04.2018

Die neue LV-Krawatte

 

Auf vielfachen Wunsch nun eine Krawatte in neutraler Farbgebung: auf silberfarbenem Untergrund kommt das LV Logo gut zur Geltung, die dezente Krawattenfarbe passt zu vielen Hemd- und Sakkofarben.

 

Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken


09.03.2018

Sonderanfertigung für Tränke- und Futterbecherhalter

 

Wer kennt das Problem nicht, dass die Wasser- und Futterbehälter, insbesondere bei den Tauben, oft zu hoch hängen, da die Käfig-Querstäbe zu hoch angeschweißt sind. Das Ergebnis war, dass man die Gefäße auf den Käfigboden stellten musste und beide Gefäße nach kurzer Zeit mit Einstreu und Kot versaut waren

Zuchtfreund Gerald Bayer hat nach intensiven Bemühungen einen Lieferanten (Hersteller) gefunden, der ihm 1000 Halter angefertigt hat.

 

Vereine, die solche Halterungen benötigen, wenden sich bitte an

Gerald Bayer , Flörsheim-Dalsheim

geraldbeyer@hotmail.de  oder Tel.: 0174 951 6298.

 

  

Kosten:pro Stück 0,50 € zzgl. Versandkosten

 

(Können auf auf der JHV am 14.04.18 erworben werden)


08.08.2017

                       Landesverband der Rassegeflügelzüchter Rheinland-Pfalz e.V. erhält Anerkennung

als  Tierschutzverein

 

Heute erreichte uns die Nachricht des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, dass unserem Landesverband die Anerkennung als anerkannter Tierschutzverein nach § 2 Absatz 1 Satz 1 des TIerSchLMVG erteilt wurde.

 

Damit ist ein drei Jahre dauerndes Antragsverfahren nun positiv beendet.

 

Die Anerkennung ist eine große Ehre für unseren LV, bedeutet aber im Umkehrschluss, dass wir  dadurch eine noch größere Verpflichtung im Sinne des Tierschutzes tagtäglich auf´s Neue erbringen müssen.

 


 

 

Der neue LV-Aufkleber ist da

 

Jedem Ortsverein werden 20 Stück kostenlos am 29. April auf der LV- Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt.

 

Bei Mehrbedarf weitere Exemplare beim 1. Vors. H. Demler angefordert werden.

 

Preis: 50 Cent / Stück + Versandkosten



23.02.2017

 

Verbot der Zwischenzehenhautlochung wieder aufgehoben

 

WIe der BDRG aktuell mitteilt, wurde das Verbot der Zwischenzehenhautlochung wieder aufgehoben.

 

05.01.2017

Bruteierverkauf über ebay ist nicht erlaubt

 

Die Brutsaison beginnt und schon gibt es ihn wieder: den Bruteierhandel im Internet.

Wir machen darauf aufmerksam, dass der Handel mit Bruteiern über Internet-Verkaufsplattformen (ebay) nicht erlaubt ist.

Ebay gibt hierzu auch einen entsprechenden Hinweis, den Sie unter diesem Link einsehen können:

http://pages.ebay.de/help/policies/wildlife.html.

 

Leider werden hier trotzdem Eier angeboten, meist unter dem Namen (Name der Rasse)-Bruteier oder Eier von (Rasse) mit dem dem Zusatzvermerk "keine Bruteier" ( Was soll das sonst sein??)

 

So erreichen uns auch immer wieder Beschwerden über die Zusendung von Eiern, die zu klein, zu alt oder nicht der angebotenen Rasse/Farbe entsprechend sind.  Hier sind  dann offensichtlich unlautere Verkäuferr am Werk, welche die Hühner nur zum Zweck des (oft auch deutlich überteuerten) Bruteierverkaufs halten.

 

Bruteierkauf ist Vertrauenssache!

Darum liebe Züchter im LV: Bruteier bitte nur über Anzeigenwerbung ( Fachpresse, Tagespresse etc) anbieten und auch beim Kauf darauf achten, dass der Anbieter seriös ist und einem Zuchtverein oder auch Sonderverein angehört.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf die BDRG-Richtlinien für Lieferung von  Bruteien und Eintagsküken hinweisen, die nachstehend heruntergeladen werden können.

 

BDRG Richtlinien für die Lieferung von Bruteiern und Eintagsküken
Richtlinien für die Lieferung von Brutei
Adobe Acrobat Dokument 515.0 KB

15.09.2016

Wichtige Info an alle Geflügelhalter landesweit!

 

 

Tierseuchenkasse für Geflügelhalter wird eingerichtet !

 

 Die Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz wurde vom Gesetzgeber, genauer gesagt vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz aufgefordert, eine Tierseuchenkasse für Geflügel einzurichten.

 

Dies ist somit keine Kannentscheidung sondern ein unabdingbares MUSS !

 

Heute fand eine Besprechung im Haus der Landwirtschaft in Bad Kreuznach statt.

 

Anwesen waren u.a. Vertreter aus dem Ministerium, vom Bauern- und Winzerverein Rheinland-Nassau sowie Rheinland-Pfalz Süd, von der Landwirtschaftskammer, vom Geflügelwirtschaftsverband, von der Arbeitsgruppe Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz / Saar und unser Landesverbandsvorsitzender Helmut Demler.

 

Es wird vom Gesetzgeber vorgegeben, dass ab 1. Januar 2017 jeder Geflügelhalter der Tierseuchenkasse angehören muss und Beiträge zu entrichten hat.

Über die Beitragshöhe wurde eingehend diskutiert, aber noch kein endgültiger Beschluss gefasst.

 

Jeder Halter im Land muss, egal ob er unserer Organisation angehört oder nicht, bis spätestens zum Jahresende an einer Erhebung teilnehmen.

 

Beiträge sind dann jährlich zum 1. Mai zu entrichten.

 

Diese Angabe bezügl. Beitrag ist ohne Gewähr:

Es deutet sich an, dass der Jahresbeitrag voraussichtlich ca. 10,oo Euro betragen wird. Dieser beinhaltet max. 150 Tiere im Bestand.

Jedes weitere Tier wird voraussichtlich mit 6 Cent berechnet.

 

 

In züchterischer Verbundenheit und herzlichen Grüßen

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Rheinland - Pfalz  e. V.

www.rassegefluegel-rheinland-pfalz.de

 

Helmut Demler

1. Vorsitzender

 

Anmerkung der Redaktion 21.7.2018:  Die Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz hat bisher noch keine Kasse für Geflügel eingerichtet. Dies soll in 2018 noch geschehen!

 

09.08.2016

Registriernummer der LV-Mitglieder für Ausstellungsteilnahme erforderlich!

 

Aus gegebenem Anlass machen wir darauf aufmerksam, dass jedes Mitglied unseres LV über eine Registrier-Nummer verfügen muss !

Diese ist bei der zuständigen Kreisverwaltung zu beantragen.

Die Registriernummer ist auf jeder Schau auf den Impfzeugnissen, Meldebögen oder Ringkarten ab Schausaison 2016 anzugeben !

 

Tierschutzpreis

Das Land Rheinland-Pfalz vergibt alljährlich einen Tierschutzpreis.

Nähere Informationen sowie die Vergaberichtlinien können nachfolgend heruntergeladen werden.

Tierschutzpreis e-Mail-Anschreiben v. 3
Adobe Acrobat Dokument 107.2 KB
Pressemeldung Tierschutzpreis 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.8 KB
Vergaberichtlinien 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.1 KB


Marek-Impfungen !

 

Da viele Zfr. in jüngster Zeit Hilferufe bezügl. Marek Impfstoff verlauten lassen,

verweisen wir nochmals eindringlich auf unser Impfangebot !

(siehe Button auf unserer Homepage Marek Impfungen)

Küken die bis zu 3 Wochen alt sind, können durchaus noch geimpft werden.

Voraussetzung ist allerdings, dass diese vor dem Impfen nicht mit anderen Küken

oder Alttieren in  Berührung kommen.

Sie müssen also bis zum Impfen in einem separaten Aufzuchtraum gehalten

werden und dürfen keinen Kontakt (auch nicht über einen Luftaustausch)

mit anderen Tieren bekommen.

 

 gez.

Landesverband der Rassegeflügelzüchter

Rheinland - Pfalz  e. V.