Allen Mitgliedern des Landesverbandes und Besuchern zur Kenntnis

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zu aktuellen Themen, Terminen etc.

Bitte beachten Sie auch die Änderungen auf folgenden Seiten:

14.04.2019

 

08.04.2019

04.04.2019

01.04.2019

24.03.2019

 

 

18.03.2019

17.03.2019

 

 

08.03.2019

06.03.2019

01.03.2019

22.02.2019

  

 

 

Aktuelles: 50 Jahre Rassetaubenverein  "An der Nahe"

Jugend: Aktualisierungen auf den Jugendseiten

Landesschau: Meldepapiere für die LV Schau 2019 in Osthofen

Infos für Vereinsvorstände:  Neuer Gliederungsbereich eingerichtet

KV Worms/Berichte: Pressebericht zur JHV des GZV Pfeddersheim

KV Alzey/Berichte:  Bericht der Tier- und Artenschutzbeauftragten des KV ALzey für 2018

                               und Zeitungsbericht über die JHV des KV ALzey

Infos/Infos für Vereine:  Tier- und Artenschutz im Ortsverein

Großschauen/VDT-Schau: Rückblick auf die VDT SChau in Kassel

KV Alzey / Infos: Der KV ALzey führt wieder eine Busfahrt nach Leipzig zur Lipsia durch

Aktuelles: Flyer zur Newcastle Disease / Newcastle Impfung liegt für alle Halter und Züchter bereit

Aktuelles: LV-Züchtertag / Herbstarbeitstagung wird von GZV Mörstadt ausgerichtet

Tierrecht/Infos: Urteil zu Haltung von Tauben in Wohngebieten

Aktuelles: Filmbeitrag vom  SWR Fernsehen (Landesschau vom 06.03.): Lebensmittel Huhn

Termine/EInladungen:  Einladung zur LV - Jahreshauptversmamlung

Newcastle Disease: Anwort vom Ministerium auf unsere Anfrage: Noch keine Änderung der Impfintervalle in  Sicht

 

 

  


 Zunächst  hier Informationen, die wichtig sind und  die deshalb immer oben an stehen bleiben.

Die tagesaktuellen Meldungen stehen dann nachfolgend unter Angabe des Einstellungs-Datums.

18.05.2018

 

Tolle Geschenkidee:

Gutschein für einen Standgeldzuschuss

 

Wie wäre es mal mit einem ganz besonderen Geschenk?

Ein Gutschein als Zuschuss zum Standgeld der Landesverbandsschau kommt sicher bei jedem Züchter gut an.

 

Zu bestellen ist dieser Gutschein ( Klappkarte) beim Ausstellungsleiter Reinhold Wejwoda (siehe unter Landesschau)

 

 

Alle Vereine, die eigene Ausstellungen durchführen, können diesen Gutschein natürlich auch nutzen. Infos/Karte erhältlich beim beim LV-Vorsitzenden.


Impfpflicht gegen Newcastle-Krankheit ist weiterhin einzuhalten

Die Impfpflicht gegen die Newcastle-Krankheit ist weiter einzuhalten. Darin erinnert das Landesuntersuchung

samt (LUA) Rheinland-Pfalz die Geflügelhalter. Die Impfpflicht gilt für Hühner und und Putenhalter. Und was besonders wichtig ist, sie gilt unabhängig von der Bestandsgröße. Also müssen auch kleine Hobbyhalter ihre Tiere impfen lassen. Aktuell ist Deutschland frei von dieser Viruserkrankung. Allerdings kommt es in anderen europäischen Ländern wie Rumänien oder Schweden zu wiederkehrenden Ausbrüchen. Dies zeigt, dass die Gefahr eines Ausbruchs auch in Deutschland real ist. Deshalb müssen Hühner und Puten in Deutschland gegen das Virus geimpft sein, damit im Fall eines Eintrages des Virus die Schäden möglichst gering bleiben. Ein Verstoß gegen die Impfpflicht, die in der Geflügelpest-Verordnung festgehalten ist, gilt als Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

 

Bitte die Hinweise auf der Unterseite Newcastle Disease beachten

 

Die Ausstellungsbestimmungen für die Landesschau wurden dementsprechend geändert

 


 

   Ausrichter für LV-Schauen gesucht

 

 

Für die Landesverbands-Schauen ab 2020 suchen wir dringend Ausrichter!

 


 

LV-Züchtertag   Ausrichter gesucht

Gesucht werden KV oder BV oder Ortsvereine, die bereit sind, den LV-Züchtertag 2020, 21, 22 usw… auszurichten, bzw. durchzuführen.

 

Wohlwollende Terminvorschläge nehmen wir gern entgegen.

 

Bei der Referentensuche ist der geschäftsführende

 LV-Vorstand gern behilflich.

Aktuelles

 

14.04.2019

Der LV gratuliert zum 50-jährigen Jubiläum:

50 Jahre Rassetaubenverein "An der Nahe"

 

1969 wurde der Rassetaubenverein "An der Nahe" von Günther Lehnhardt und Oskar Maurer gegründet. Der Verein ist heute eine wichtige Anlaufstation für alle Taubenzüchter aus der Rhein-Mosel-Nahe-Hunsrück-Region.

 

Der 1. Vorsitzende Michael Saueressig führt den Verein seit 15 Jahren und ist stolz auf seinen aktiven Verein und lässt dies in seinen Ausführungen zum 50-jährigen deutlich werden. Der Text kann nachfolgend heruntergeladen werden.

 

Der RTV lädt jetzt schon ein ein zur Jubiläumsschau:

 

50. Allgemeine Rassetaubenschau

am 02.- und 03. November 2019

in Bad Münster a.St./Ebernburg , Saalbau Schlossgarten

 

 

 

50 Jahre Rassetaubenverein "An der Nahe"
RTV - Schreiben des 1. Vorsitzenden zum
Adobe Acrobat Dokument 234.4 KB

04.04.2019

Infos für Vereinsvorstände - neue Seitengliederung

 

Um die Informationen für die Vorstände unserer Ortsvereine übersichtlicher zu gestalten haben wir nun einen Menüpunkt        Infos für Vereinsvorstände  angelegt (3.Punkt von oben).

 

Hier finden die Verantwortlichen der örtlichen Vereine wichtige Hinweise des LV.

 

Die Unterseiten enthalten Infos und Formulare zu allen Bereichen der Vereinsverwaltung wie 

Mitgliederverwaltung

Zuchttierbestandserfassung

Tierschutzbeauftragter im OV

Anträge Ehrungen und Meister

Bestimmungen und Formulare für Geflügelausstellungen

Formulare allgemein

Vereinsrecht - Infos vom Fachanwalt

 

Sollten hier noch Punkte vermisst werden, meldet Euch bitte! Wir nehmen Anregungen gerne an.

 

 

 

18.03.2019

Busfahrt nach Leipzig zur Lipsia 2019

 

Karl-Heinz und Eva Kreis vom Kreisverband Alzey organisieren auch in diesem Jahr wieder eine Busfahrt nach Leipzig.

Nähere Informationen auf der Seite des KV Alzey und unter Großschauen/Lipsia 

17.03.2019

 

Neuer Flyer zur Newcastle Disease 

 

Der Landesverband hat einen neuen Flyer zu Newcastle Disease und Impfpflicht drucken lassen und in ausreichender Anzahl an alle Kreis- und Bezirksverbände versandt.

Ortsvereine können die Ausdrucke bei den zuständigen Kreis-/Bezirksverbänden anfordern.

Der Flyer soll an alle Puten- und Hühnerhalter ausgegeben werden.

 

Flyer Newcastle Disease
Flyer, finale Datei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 502.6 KB

17.03.2019

LV- Züchtertag -LV- Herbstarbeitstagung -und LV- Zuchtwarteschulung am 25.08.2019

 

Wir freuen uns, dass der GZV-Mörstadt die Ausrichtung des diesjährigen LV-Züchtertags / Herbstarbeitstagung  übernimmt:

 

 

Termin:                         25. August 2019

Ort:                               67591  Mörstadt

 

Wir bitten um eine starke Beteiligung aus den Reihen aller Ortsvereine im Land!

Nähere Infos werden auf der LV – JHV, bzw. auf der Homepage des LV bekannt gegeben.

 

 

08.03.2018

SWR Fernsehen zeigt Reportage "Lebensmittel" Huhn

Die  Reportage des SWR beschäftigt sich mit den Haltungsbedingungen.  LV Vorsitzender Helmut Demler zeigt in einem Beispiel auf, welch enger Raum einem Huhn in der Wirtschaftsgeflügelhaltung zur Verfügung steht, dagegen viel Platz und Auslauf bei den Rassegeflügelzüchtern und  privaten Hühnerhaltern. 

18.02.2019

Leitfaden für den Tier- und Artenschutzbeauftragten

 

Alle Ortsvereine im Landesverband sind aufgefordert,  auf der anstehenden Jahreshaupt-versammlung einen Tier- und Artenschutzbeauftragten zu wählen. 

 

Für uns Rassegeflügelzüchter in Rheinland-Pfalz hat der Tierschutz eine besondere Bedeutung, da wir ein anerkannter Tierschutzverein sind. Nicht nur der Landesverband, sondern jeder Kreisverband, jeder Ortsverein und jedes einzelne Mitglied trägt offiziell alle Rechte und Pflichten dieser Bezeichnung.

Darum brauchen wir einen Tier- und Artenschutzbeauftragten in jedem einzelnen Ortsverein, um zum einen unseren Status als Tierschutzverein aufrecht erhalten zu können und zum anderen brauchen wir im Falle eines Seuchenausbruchs einen Ansprechpartner, der weiß was zu tun ist, bzw. der alle notwendigen Kontaktdaten zu den Ansprechpartnern parat hält, die unsere Tiere vor einer Keulung schützen.

 

Hierzu hat unsere Tierschutzkommission einen Leitfaden erstellt. Dieser soll den gewählten Beauftragten der Ortsvereine als Anhaltspunkt dienen.

Er steht unter Infos/Informationen für Vereine zum Download bereit. 

 

05.02.2019

Aktuelle Informationen zur Newcastle-Impfung

Nach Recherche des FLI gibt es zur Zeit keinen Lebendimpfstoff gegen die Newcastle Disease, der einen längeren Impfschutz als 6 Wochen gewährt..

Es bleibt also bei den vorgegebenen Impfintervallen von max. 6 Wochen!

Siehe auch auf der Seite Newcastle Disease, hier sind aktuelle Beipackzettel zum Download eingestellt.

Außerdem ist hier nochmals die Chronologie der Ausbrüche innerhalb der letzten beiden Jahre einszusehen.

Das FLI weist ausdrücklich darauf hin,dass die Gefahr eines Eintrages jederzeit gegeben ist! 

08.08.2017

                       Landesverband der Rassegeflügelzüchter Rheinland-Pfalz e.V. erhält Anerkennung

als  Tierschutzverein

 

Heute erreichte uns die Nachricht des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, dass unserem Landesverband die Anerkennung als anerkannter Tierschutzverein nach § 2 Absatz 1 Satz 1 des TIerSchLMVG erteilt wurde.

 

Damit ist ein drei Jahre dauerndes Antragsverfahren nun positiv beendet.

 

Die Anerkennung ist eine große Ehre für unseren LV, bedeutet aber im Umkehrschluss, dass wir  dadurch eine noch größere Verpflichtung im Sinne des Tierschutzes tagtäglich auf´s Neue erbringen müssen.

 


 

 

Der neue LV-Aufkleber ist da

 

Jedem Ortsverein werden 20 Stück kostenlos am 29. April auf der LV- Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt.

 

Bei Mehrbedarf weitere Exemplare beim 1. Vors. H. Demler angefordert werden.

 

Preis: 50 Cent / Stück + Versandkosten



BDRG Richtlinien für die Lieferung von Bruteiern und Eintagsküken
Richtlinien für die Lieferung von Brutei
Adobe Acrobat Dokument 515.0 KB

15.09.2016

Wichtige Info an alle Geflügelhalter landesweit!

 

 

Tierseuchenkasse für Geflügelhalter wird eingerichtet !

 

 Die Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz wurde vom Gesetzgeber, genauer gesagt vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz aufgefordert, eine Tierseuchenkasse für Geflügel einzurichten.

 

Dies ist somit keine Kannentscheidung sondern ein unabdingbares MUSS !

 

Heute fand eine Besprechung im Haus der Landwirtschaft in Bad Kreuznach statt.

 

Anwesen waren u.a. Vertreter aus dem Ministerium, vom Bauern- und Winzerverein Rheinland-Nassau sowie Rheinland-Pfalz Süd, von der Landwirtschaftskammer, vom Geflügelwirtschaftsverband, von der Arbeitsgruppe Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz / Saar und unser Landesverbandsvorsitzender Helmut Demler.

 

Es wird vom Gesetzgeber vorgegeben, dass ab 1. Januar 2017 jeder Geflügelhalter der Tierseuchenkasse angehören muss und Beiträge zu entrichten hat.

Über die Beitragshöhe wurde eingehend diskutiert, aber noch kein endgültiger Beschluss gefasst.

 

Jeder Halter im Land muss, egal ob er unserer Organisation angehört oder nicht, bis spätestens zum Jahresende an einer Erhebung teilnehmen.

 

Beiträge sind dann jährlich zum 1. Mai zu entrichten.

 

Diese Angabe bezügl. Beitrag ist ohne Gewähr:

Es deutet sich an, dass der Jahresbeitrag voraussichtlich ca. 10,oo Euro betragen wird. Dieser beinhaltet max. 150 Tiere im Bestand.

Jedes weitere Tier wird voraussichtlich mit 6 Cent berechnet.

 

 

In züchterischer Verbundenheit und herzlichen Grüßen

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Rheinland - Pfalz  e. V.

www.rassegefluegel-rheinland-pfalz.de

 

Helmut Demler

1. Vorsitzender

 

Anmerkung der Redaktion 21.7.2018:  Die Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz hat bisher noch keine Kasse für Geflügel eingerichtet. Dies soll in 2018 noch geschehen!

 

Tierschutzpreis

Das Land Rheinland-Pfalz vergibt alljährlich einen Tierschutzpreis.

Nähere Informationen sowie die Vergaberichtlinien können nachfolgend heruntergeladen werden.

Tierschutzpreis e-Mail-Anschreiben v. 3
Adobe Acrobat Dokument 107.2 KB
Pressemeldung Tierschutzpreis 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.8 KB
Vergaberichtlinien 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.1 KB


Marek-Impfungen !

 

Da viele Zfr. in jüngster Zeit Hilferufe bezügl. Marek Impfstoff verlauten lassen,

verweisen wir nochmals eindringlich auf unser Impfangebot !

(siehe Button auf unserer Homepage Marek Impfungen)

Küken die bis zu 3 Wochen alt sind, können durchaus noch geimpft werden.

Voraussetzung ist allerdings, dass diese vor dem Impfen nicht mit anderen Küken

oder Alttieren in  Berührung kommen.

Sie müssen also bis zum Impfen in einem separaten Aufzuchtraum gehalten

werden und dürfen keinen Kontakt (auch nicht über einen Luftaustausch)

mit anderen Tieren bekommen.

 

 gez.

Landesverband der Rassegeflügelzüchter

Rheinland - Pfalz  e. V.